.

Interdisziplinäre Weiterbildungen

Das Bobath – Konzept in der Frühphase der neurologischen Rehabilitation (Rehaphasen A und B) – Einführung

NOZ Schwerin

Friederike Bonetti, ET

25

390,00 €

Kursdetails

Die Arbeit auf der Intensivstation, Intermediate Care Station, Stroke Unit und in der Frührehabilitation stellt allen Mitgliedern im therapeutischen Team täglich neue herausfordernde Aufgaben.

Die Reorganisation des ZNS nach einer frischen Verletzung ist dabei ein maßgeblicher Faktor zum klinischen Outcome des Patienten.

Der 24 – h Ansatz des Bobath- Konzepts beeinflusst mit individueller und an das Niveau angepasster Therapie das motorische Lernen des Patienten positiv und zeigt Ideen zur Verbesserung des Teamworks im klinischen Alltag.

Der Kurs richtet sich vor Allem an Therapeuten im klinischen Setting und soll einen Einblick in das Clinical Reasoning und in therapeutische Ansätze in der Frühphase der neurologischen Rehabilitation in Theorie und Praxis bieten.

Kursinhalte:

  • Theoretische Grundlagen (Plastizität, UMNS)
  • Clinical Reasoning (Ressourcen finden, Assessments kennenlernen, interdisziplinäre Ziele finden)
  • Teamwork (Arbeit alleine oder mit mehreren Therapeuten, Ineinandergreifen der Arbeit verschiedener Berufsgruppen, Erstellen von interdisziplinären Tagesplänen)
  • Bewegungsübergänge gestalten und Positionierung für Haltung und Bewegung sowie Handling und Transfers

 


Kurszeiten: Fr. 01.10., 09:00-17:00 Uhr
Sa. 02.10., 09:00-17:00 Uhr
So. 03.10., 09:00-17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 30.09.2021
max. Teilnehmerzahl: 20
Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Orthopädie- und Rehatechniker, Sportwissenschaftler, Sportlehrer
Kursnummer: SN-BOF-21-01

Behandlung von Patienten mit Spastik

NOZ Schwerin

NOZ Lehrteam - Annemarie Rolle, PT

18

260,00 €

Kursdetails

Was ist das eigentlich und wie sieht sie aus?

Dieser Kurs soll einen Überblick über verschiedene Krankheitsbilder mit Spastik und spastikähnlichen Symptomen geben. Hierbei sollen Spastik, Klonus, Hypertonus u. a. Termini definiert und über deren Entstehung, Ursachen und Behandlungsansätze gesprochen werden.

Kursinhalte

  • Definition verschiedener Fachtermini und deren Verwendung in medizinischen Bereichen
  • Ursachen einer Spastik
  • Auslösende und verstärkende Faktoren
  • einheitliche Dokumentation/Befundtechniken/Behandlungsstrategien in Bezug auf verschiedene neurologische Krankheitsbilder
  • Kurzer Exkurs: medizinische Eingriffe (Operationen, Botoxtherapie u.a.)

 


Anmeldeschluss: 01.10.2021
max. Teilnehmerzahl: 20
Kurszeiten: Sa 02.10., 10:00-18:00 Uhr
So 03.10., 09:00-17:00 Uhr
Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Orthopädie- und Rehatechniker, Sportwissenschaftler, Sportlehrer
Kursnummer: SN-SP-21-01

Hemiplegischer Arm

NOZ Schwerin

NAP Akademie/ Lehrteam Renata Horst

30

320,00 €

Kursdetails

Eine Parese oder Plegie des Armes und/oder der Hand führen zu massiven Einschränkungen im Alltag. „Simpelste“ bimanuelle Tätigkeiten, wie eine Gurke schälen oder die Schuhe binden, können eine große Herausforderung darstellen. Die Schwierigkeiten beziehen sich aber nicht nur auf manipulative oder tragende Tätigkeiten im Alltag. Eine Parese oder gar Plegie des Armes kann zu vielen Sekundärschäden führen.

Wie z.B. zu:

  • einer schmerzhaften Schulter-Subluxation
  • einer reduzieren Gehgeschwindigkeit aufgrund von mangelnder Stabilität (erhöhtes Sturzrisiko)
  • Schluckbeschwerden durch mangelnde Stabilität im Schultergürtel
  • Pilzinfektionen an der Hand aufgrund von Kontrakturen

Der Kurs umfasst folgende Inhalten, die die theoretischen Aspekte des motorischen Lernens und der neuronalen Plastizität mit den praktischen Elementen u.a. der Elastizitätsförderung im sinnhaften Kontext vereint.

Kursinhalte

  • Therapieplanung (individuelle Hypothesenbildung, Testung und Zielformulierung)
  • Förderung der posturalen Kontrolle als Grundvoraussetzung für Arm- und Handfunktion
  • Erlernen gelenkstabilisierender und -mobilisierender Techniken im ganzheitlichen Kontext
  • Förderung der Arm- und Handfunktion vor dem Hintergrund des motorischen Lernens und der neuronalen Plastizität
  • Erarbeitung von Eigenprogrammen /li>
  • Kontrakturenprophylaxe

Die Teilnehmer lernen

  • Hypothesenbildung und Therapieplanung
  • die Physiologie und Pathologie des Schulter-, Ellenbogen und Handgelenkes
  • welchen Einfluss ein paretischer/plegischer Arm auf den ganzen Körper nimmt (und umgekehrt)
  • die theoretischen Aspekte der neuronalen Plastizität (motorischen Lernen) und der neuromuskulären Koordination in praktische Hands-on und Hands-off Techniken umzusetzen (s. Kursinhalte)
  • Erarbeitung von Eigenübungen für den Patienten

Gewinne durch den Kurs die Möglichkeit der ganzheitlichen Behandlung und Betrachtung des Patienten. Lerne durch gezielte Hands-on und Hands-off Techniken deinen Patienten bestmöglich durch seinen individuellen Alltag zu begleiten. Und bekomme einen Blick, welchen komplexen Einfluss eine Armparese auf den ganzen Körper haben kann.

 


Anmeldeschluss: 05.10.2021
max. Teilnehmerzahl: 20
Kurszeiten:

Beginn am Mi 06.10.2021 10:00 Uhr

Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Orthopädie- und Rehatechniker, Sportwissenschaftler, Sportlehrer
Kursnummer: SN-HA-21-01

SHT - Schädel-Hirn-Trauma

NOZ Schwerin

NOZ Lehrteam - Annemarie Rolle, PT

18

260,00 €

Kursdetails

Ein komplexes Schädigungsbild individuell behandeln

Die Diagnose Schädel-Hirn-Trauma stellt oftmals ein sehr komplexes Krankheitsbild dar, welches zur Herausforderung für Therapeuten/innen, Angehörige, Pflegepersonal, Rehatechniker/innen, Orthopädietechniker und Andere werden kann.Gerade in solchen Fällen nimmt die interdisziplinäre Zusammenarbeit einen besonders hohen Stellenwert ein.

Dieser Kurs soll die Zusammenarbeit und Kommunikation der verschiedenen Berufsfelder erleichtern, Überschneidungsgebiete in Behandlung und Versorgung der Patienten, sowie deren positiven Nutzen auf Therapieergebnisse aufzeigen und somit einen Impuls für fachübergreifende Behandlungsstrategien geben.

Kursinhalte:

  • Vermittlung Grundlagen zum Krankheitsbild SHT
  • Befundtechniken/ interdisziplinäre Behandlungsansätze des ICF-Modells/Dokumentation
  • Transfertraining/Handling/Orthesenversorgung/Rollstuhlversorgung/ u. a.
  • Wohnraumgestaltung
  • aktive Therapie im ADL-Bereich auch bei schwer betroffenen Patienten

 


Anmeldeschluss: 08.10.2021
max. Teilnehmerzahl: 20
Kurszeiten: Sa 09.10., 10:00-18:00 Uhr
So 10.10., 09:00-17:00 Uhr
Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Orthopädie- und Rehatechniker, Sportwissenschaftler, Sportlehrer
Kursnummer: SN-SHT-21-01

Narbenbehandlung mit Zertifikat

NOZ Schwerin

Nils Bringeland /M.A., Wissenschaftlicher Mirarbeiter, Autor

18

260,00 €

Kursdetails

S.O.F.T. Scar-orientated functional therapy

Das S.O.F.T.-Konzept (Scar-Orientated Functional Therapy-Konzept) ist eine Therapie, die sich auf die funktionellen und physiologischen Aspekte der Narbenbehandlung konzentriert. Es beinhaltet vor allem Wundheilungs- und Bindegewebephysiologie, psychologische Kontextfaktoren und darauf bezogene Therapieansätze und Techniken.
Der erste Tag dient der Einführung in die zugrundeliegende Problematik von Narben. Hierzu werden aktuelle Erkenntnisse der Wundheilungs-, Bindegewebs- und Hautphysiologie vermittelt. Zudem werden erste Auswirkungen (statisch, funktionell, energetisch) von unphysiologisch ausgeprägten Narben auf den Körper sowie vor allem manuelle Behandlungsinterventionen besprochen. Neben den herkömmlichen Narben
im Bereich der Extremitäten werden ferner abdominale und orale Narbenbehandlungen gezeigt und geübt.
Ergänzend werden Befundmöglichkeiten, Faktoren mit Wirkung auf die Wundheilung, Wund- und Narbenformen und Narbensalben durchgesprochen.
Am zweiten Tag werden unter anderem die Physiologie der Wundheilung (inklusive der Relevanz der Ernährung) und Narbenbildung vertieft und in der Verbindung zur Physiotherapie hergestellt. Hierbei werden auch psychologische Kontextfaktoren thematisiert und es werden validierte Assessments vorgestellt. Ferner werden anatomisch-funktionelle Verbindungen erarbeitet, wie beispielsweise mögliche Störungen durch Narben im Verlauf (auch nachgewiesener) myofaszialer Verbindungen.
In diesem Modul wird ein Schwerpunkt auf instrumentengestützte Interventionen gelegt, wobei auch eine Einführung für den Dermaroller inbegriffen ist. Zudem werden mögliche Herangehensweisen für verschiedene Narbenformen und auch ärztliche Interventionen besprochen.
Nach Absprache mit dem Dozenten können Patienten einbestellt, bzw.mitgebracht werden.

Alle Teilnehmer werden auf Wunsch nach einer (freiwilligen) Zertifikatsprüfung auf der Therapeutenliste auf www.narbentherapie.de geführt.

 


Kurszeiten:

Sa 09.10., 09:00-18:00 Uhr

So 10.10., 09:00-18:00 Uhr

Anmeldeschluss: 08.10.2021
max. Teilnehmerzahl: 20
Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Orthopädie- und Rehatechniker, Sportwissenschaftler, Sportlehrer
Kursnummer: SN-NB-21-01

Ausbildung zum CMD-Therapeuten mit Zertifikat

NOZ Schwerin

Olaf Lippek / PT, Manual-, Brüggertherapeut, OMT-Therapeut/ Christian Wolter/ Zahnarzt

30

420,00 €

Kursdetails

Kraniomandibuläre Dysfunktion (Craniomandibuläre Dysfunktion, CMD) ist ein Überbegriff für strukturelle, funktionelle, biochemische und psychische Fehlregulationen der Muskel- oder Gelenkfunktion der Kiefergelenke. Diese Fehlregulationen können schmerzhaft sein, müssen es aber nicht. “CMD” lässt sich nicht unbedingt durch Schmerzen erkennen, es kann sich auch durch Schwindelgefühle, Kopfschmerzen, Lichtempfindlichkeit, Panikattacken (Herzrasen) und Stress im Alltag bemerkbar machen. Die Kraniomandibuläre Dysfunktion wird deshalb in manchen Fällen durchaus auch als Ursache und Folge von Stress betrachtet. Die Deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und Therapie definiert CMD als Sammelbegriff für eine Reihe klinischer Symptome der Kaumuskulatur und/oder des Kiefergelenks sowie der dazugehörenden Strukturen im Mund- und Kopfbereich. Entsprechend hat die Bezeichnung mehr den Charakter eines Befundes und sollte in die Diagnosen Okklusopathie, Myopathie und Arthropathie spezifiziert werden.[1][2] Im engeren Sinne handelt es sich dabei um Schmerzen der Kaumuskulatur („myofaszialer Schmerz“), Verlagerungen der Knorpelscheibe im Kiefergelenk („Diskusverlagerung“) und entzündliche oder degenerative Veränderungen des Kiefergelenks („Arthralgie, Arthritis und Arthrose“). (Quelle: Wikipedia)

Ausbildungsaufbau:

Tag 1/2 : Funktionsstörungen des craniomandibulären Systems erkennen und behandeln

  • Darstellung der Funktionszusammenhänge zwischen HWS, Kiefergelenk und Cranium!
  • Anatomie, funktionelle Anatomie, Anamnese
  • Faszien Schulter, Hals
  • Einblick in ganzheitliche Zusammenhänge
  • Untersuchung und Differentialdiagnostik
  • Behandlung Kiefer, Intra-, Extraoralgelenk
  • Muskelbehandlung, Weichteilbehandlung
  • Behandlung der Hals Faszien und der oberen HWS

Tag 3: Zahnärztliche Funktionstherapie – Aufbaukurs CMD

  • Funktionelle Störungen – ausgehend von und einflussnehmend auf das orofaziale System
  • Funktionsbefund und Vorgehensweise aus zahnärtzl. Sicht
  • Gesamtkörperstatik, Schluckreflex und Kausystem
  • Statikprobleme und Zahnsystem ? Auswirkungen auf den Gesamt-Bewegungsapparat
  • Funktionsstörungen im Kiefer- und Gesichtsbereich
  • Das Lerch-Concept (Behandlung von statischen Funktionsstörungen des gesamten skelettalen Systems und des Kausystems
  • Okklusionsschienen versus Funktionelle Aufbissschienen
  • Zusammenarbeit und Schnittstelle zwischen Physiotherapeut und Zahnarzt
  • Marketing? Aufbau eines Netzwerks
  • Abrechnungsrechtliche Aspekte

 


Anmeldeschluss: 21.10.2021
max. Teilnehmerzahl: 20
Kurszeiten:

Fr 22.10., 10:00-19:00 Uhr

Sa 23.10., 09:00-17:00 Uhr

So 24.10., 09:00-17:00 Uhr

Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Orthopädie- und Rehatechniker, Sportwissenschaftler, Sportlehrer
Kursnummer: SN-CMD-21-02

Angewandte Kunsttherapie

NOZ Schwerin

Patricia Zinn/ Kunsthistorikerin, Kunsttherapeutin

14

170,00 €

Kursdetails
Mal die Perspektive wechseln!
 
Ziel dieses Kurses ist es, einen Einblick in die Möglichkeiten nonverbaler Therapien, insbesondere der Kunsttherapie, zu vermitteln.
Kreativität ist ein Grundbedürfnis des Menschen und als solche therapeutisch von unschätzbarem Wert.
Sie lernen und erleben, wie Kunsttherapie eingesetzt wird und was sie bewirken kann.
 
Themengebiete:
  • Materialkunde
  • Basiswissen über therapeutische Wirkung von Farben
  • Kontakt, Anamnese, therapeutisches Setting
  • Kontraindikationen
  • Übungen, Selbsterfahrung, Analyse
  • Umsetzen in der Praxis

 


Kurszeiten:

Fr 29.10., 15:00-19:00 Uhr

Sa 30.10., 09:00-17:00 Uhr

Anmeldeschluss: 28.10.2021
max. Teilnehmerzahl: 20
Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Orthopädie- und Rehatechniker, Sportwissenschaftler, Sportlehrer
Kursnummer: SN-EKU-21-01

Behandlungsmöglichkeiten bei Neglect und Pusher Symptomatik

NOZ Schwerin

NOZ Lehrteam - Anne Asmussen, PT

9

140,00 €

Kursdetails

Beide Störungsbilder sind in unterschiedlich starker Ausprägung recht häufig bei Patienten mit erworbenen Hirnschäden anzutreffen und sie beeinflussen den Verlauf der Rehabilitation massiv. Ziel dieses Seminars ist es zum Einen diese Phänomene einzuordnen und von anderen Störungen abzugrenzen und zum Anderen physiotherapeutische Behandlungsansätze zu entwickeln und Fallbeispiele zu diskutieren.

Inhalte:

Neglect:

  • Definition und Arten des Neglects und Abgrenzung zu anderen Störungen (Heminanopsie)
  • Gestaltung der Therapiesituation und Behandlungsansätze

Pusher-Symptomatik:

  • Definition und Einordnung des Störungsbildes
  • Therapeutisches Handling und Gestaltung der Therapiesituation
  • Möglichkeiten der Erarbeitung der posturalen Kontrolle

 


Anmeldeschluss: 05.11.2020
max. Teilnehmerzahl: 20
Kurszeiten: Sa 06.11., 10:00-18:00 Uhr
Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Orthopädie- und Rehatechniker, Sportwissenschaftler, Sportlehrer
Kursnummer: SN-NP-21-01

Spiegeltherapie

NOZ Schwerin

NOZ Lehrteam Martin Seifert, PT

9

140,00 €

Kursdetails

Spiegeltherapie ist eine einfach zu erlernende und zu gleich wirksame Therapieform in der Neurorehabilitation sowie in der Behandlung von pathologischen Schmerzzuständen wie CRPS oder Phantomschmerz.
Durch eine visuelle Täuschung kommt es zu Reorganisationsprozessen des Gehirns.
So können nicht nur sensomotorische Funktionsverbesserungen erreicht, sondern auch Schmerzen verringert werden.
Im Kurs werden theoretisch-wissenschaftliche Hintergründe besprochen und unter dem Aspekt der verschiedenen Varianten praktisch durchgeführt.


Inhalt:

  • Theoretischer Hintergrund der Spiegeltherapie
  • Grundprinzipien des motorischen Lernens und neuraler Plastizität
  • Wirkmechanismen verstehen und am Patienten erläutern
  • Praktische Anwendung der Spiegeltherapie nach Schlaganfall (obere und untere Extremität),Phantomschmerzen und CRPS
  • Dokumentationsmöglichkeiten in der Praxis
  • aktuelle Evidenzlage
  • Möglichkeiten zum Eigentraining des Patienten

 


Kurszeiten: So 07.11., 09:30-16:30 Uhr
Anmeldeschluss: 06.11.2021
max. Teilnehmerzahl: 20
Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Orthopädie- und Rehatechniker, Sportwissenschaftler, Sportlehrer
Kursnummer: SN-SPT-21-01

Osteopathische Behandlung von Kindern

NOZ Schwerin

Lothar Schwegmann/PT, Osteopath BAO

15

360,00 €

Kursdetails

In diesem Kurs werden Grundkenntnisse der kinderosteopathischen Praxis vorgestellt und die häufigsten Behandlungsmotive mit ihren Behandlungsansätzen aufgezeigt.

Themen:

  • Theoretische Grundlagen und Prinzipien der osteopathischen Behandlung von Kindern
  • Beschreibung des Geburtsvorganges und seiner Relevanz bezüglich der Entwicklung von Kindern, sowie unserer Einflussnahme
  • Relevante Anatomie und Embryologie des Craniums, des Beckens und des Abdomens
  • Behandlungsansätze bei:

Schädelasymmetrien
Überstreckungstendenzen (Durale Probleme)
KISS / KIDD (Dysfunktionen der Schädelbasis und Oxiput Atlas)
Dysfunktionen des Beckens

  • Behandlungsansätze bei Dysfunktionen des Verdauungssystemes

(sog. „3 Monats – Koliken“, Spuckkinder, etc.)

 


Kurszeiten:

Fr 12.11., 10:00-18:30 Uhr

Sa 13.11., 09:00-18:00 Uhr

So 14.11., 09:00-14:00

Anmeldeschluss: 11.11.2021
max. Teilnehmerzahl: 20
Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Orthopädie- und Rehatechniker, Sportwissenschaftler, Sportlehrer
Kursnummer: SN-OK-21-01

Atemphysiotherapie

NOZ Schwerin

Philipp Seymer, PT

18

240,00 €

Kursdetails

In diesem Kurs erhalten Sie einen Überblick in atemphysiotherapeutische Behandlungstechniken bei chronischen Lungenerkrankungen. Sie werden durch den Kurs befähigt, diese Techniken entsprechend dem Befund des Patienten anwenden zu können.

  • Atemphysiologie und Atemmechanik
  • Physiotherapeutischer Atembefund
  • Krankheitsbilder chronisch obstruktiver und chronisch restriktiver Lungenerkrankungen und ihre Symptome (chron. obstruktive Bronchitis, Asthma, COPD, Mukoviszidose, Lungenemphysem)
  • Atemphysiotherapeutische Behandlungstechniken in Theorie und Praxis
  • Theorie zur Durchführung von Feucht- und Trockeninhalationen
  • Selbstreinigungstechniken in Theorie und Praxis (Autogene Drainage und apparative Atemhilfen)

 


Kurszeiten:

Sa 13.11., 09:00-17:00 Uhr

So 14.11., 09:00-17:00 Uhr

Anmeldeschluss: 12.11.2021
max. Teilnehmerzahl: 20
Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Orthopädie- und Rehatechniker, Sportwissenschaftler, Sportlehrer
Kursnummer: SN-APT-21-01

Akupunkt-Meridian-Massage Modul 2

NOZ Schwerin

Lehrteam Michael Uhrhan/PT, Fachlehrer AMM & TCM

15

630,00 €

Kursdetails

Die Akupunkt-Meridian-Massage ist eine energetische Massagetherapie, die nach den Grundlagen der chines. Medizin behandelt. Das Meridian- und Organsystem wird in die energetische Therapie einbezogen.
Der Kurs ist in 4 Teile gegliedert, die aufeinander aufbauen

AMM & TCM 2: Die Punkte

Akupunktur hat mit Nadeln nur im weitesten Sinn etwas zu tun! Die Nadel ist nur eine von vielen Möglichkeiten einen Punkt zu aktivieren.
Massage, AMM & TCM Stäbchen, Moxa, Elektro, Laser, Farbe sind ebenfalls Möglichkeiten dies zu tun. Dem Akupunkturpunkt ist die Auswahl der Technik egal, der Reiz und die Absicht sind entscheident. Bu Fa und Xie Fa die Grundlage der Gabe der Punkte, jeder Punkt kann so oder so behandelt werden. Moxa die klassische Wärmetherapie ist in vielen Fällen unersetzlich. Für Kinderwunsch und Schwangerschaft bietet die AMM & TCM eine gute Möglichkeit an.

  • Lage und Funktionen wichtiger Akupunkturpunkte in Theorie und Praxis
  • energetische Gesetzmäßigkeiten
  • detaillierte energetische Befunderhebung
  • Moxa – die klassische Wärmeanwendung in AMM & TCM
  • Yin und Yang Behandlungen über das Ohr
  • Schwangerschaftsbegleitung bzw. Geburtsvorbereitung
  • Energieversorgung von Gelenken über Körper und Ohr

 

 


Kurszeiten:

Do-Sa 18.-20.11., 09:00-19:00 Uhr

So 21.11.,  09:00-16:00 Uhr

Anmeldeschluss: 17.11.2021
max. Teilnehmerzahl: 20
Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Orthopädie- und Rehatechniker, Sportwissenschaftler, Sportlehrer
Kursnummer: SN-AMM-21-01-2

Angewandte Embryologie

NOZ Schwerin

Peter Hildebrand/ PT, Heilpraktiker, Osteopathie B.Sc.

16

420,00 €

Kursdetails

Die embryologische Entwicklung des Menschen findet auch in der täglichen Praxis seine Anwendung bzw. Beachtung.

In dem Kurs angewandte Embryologie wird ein Überblick über die allgemeine embryologische Entwicklung des Menschen vom Beginn der Befruchtung, über die Bildung der Keimblätter und Körperhöhlen bis zur speziellen Embryologie der einzelnen Organsysteme gegeben.

Welche Rückschlüsse kann ich als Therapeut aus dieser Entwicklung für meine tägliche Arbeit ziehen?

Im Kurs werden Möglichkeiten der Befundung erarbeitet aus denen sich dann auch daraus folgenden Behandlungsansätze ableiten können.

  • Konzeption
  • Keimblätter und Entwicklung des Embryos und der Bezug zu den Organsystemen
  • Bewegungsdynamiken der Organe in der Entwicklung
  • “Gedächtnis” der Zellen
  • topographische Lagebziehungen und Körperhöhlen
  • Welche Zusammenhänge sind praxisrelevant
  • Anwendung in der Praxis

 


Kurszeiten: Sa 04.12., 09:00-18:00 Uhr
So 05.12., 09:00-17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 03.12.2021
max. Teilnehmerzahl: 20
Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Orthopädie- und Rehatechniker, Sportwissenschaftler, Sportlehrer
Kursnummer: SN-PIN-E-21-01

Akupunkt-Meridian-Massage Modul 3

NOZ Schwerin

Lehrteam Michael Uhrhan/PT, Fachlehrer AMM & TCM

15

630,00 €

Kursdetails

Die Akupunkt-Meridian-Massage ist eine energetische Massagetherapie, die nach den Grundlagen der chines. Medizin behandelt. Das Meridian- und Organsystem wird in die energetische Therapie einbezogen.

Der Kurs ist in 4 Teile gegliedert, die aufeinander aufbauen

AMM & TCM 3: Fünf Elementen Lehre/Dreifacher Erwärmer – Patho-Physiologie der Organe – Immunstärkung – Wirbelsäule

 

Dieser Kurs ergänzt den orthopädischen Teil durch den internistischen Aspekt der Organe. Sie erlernen die Pathophysiologie der Organe, energetische Aufgaben der Organe, ihre Stärkung und Schwächen. Die direkte Beeinflussun durch die AMM und TCM, Nahrungsmitteln, Nahrungsergänzungsmittel und Kräuter. Dreimal Essen am Tag ist dreimal ein energetischer Eingriff in das Energiesystem des Körpers. Die Naturheilkunde hat schon Recht, wenn sie sagt: “Der Tod sitzt im Darm”. Schröpfen und Schaben, Wei Qi eine “Immun stärkende Behandlung”, Wei Qi schadet nie! Ganz sanfte energetische Wirbelsäulenbehandlungen runden den Kurs ab.

  • Funktionskreis Dreifacher Erwärmer
  • Grundlagen und Einführung in die Fünf Elementen Lehre
  • Physiologie und Pathologie der Organe aus Sicht der TCM
  • Organ-Behandlungen über Körper und Ohr-Zonen
  • Wei Qi (Immunstärkung)
  • sanfte energetische Wirbelsäulenbehandlung

 

 


Kurszeiten:

Do-Sa 10.-12.02., 09:00-19:00 Uhr

So 13.02.,  09:00-16:00 Uhr

Anmeldeschluss: 09.02.2022
max. Teilnehmerzahl: 20
Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Orthopädie- und Rehatechniker, Sportwissenschaftler, Sportlehrer
Kursnummer: SN-AMM-21-01-3

Osteopathie - Ausbildung

NOZ Schwerin

Lehrteam Osteopathirschule Leipzig

480,00 €/ Modul

Kursdetails

Osteopath A.F.O.-anerkannt

 

Die Osteopathieschule Leipzig (Akademie für angewandte Osteopathie) bietet eine 5-jährige (1380 Std.) berufsbegleitende Ausbildung zum Osteopathen an.Der Unterricht findet im Blockunterricht statt (7×4 Tage im Jahr).

Im Anschluss nimmt der Teilnehmer an einer Abschlussprüfung teil.Es besteht die Möglichkeit durch eine Abschlussarbeit die Berufsbezeichnung Osteopath D.O. ® zu erlangen.

Die Lehrinhalte der prüfungsrelevanten Themenbereiche werden fachübergreifend vernetzt dargestellt. Zusammenhänge werden damit klar verständlich. Die praktischen Inhalte können in der Praxis sofort umgesetzt werden.

Lernmittel zur Unterrichtsbegleitung und zum Selbststudium außerhalb der Präsenzzeiten werden übers Internet zur Verfügung gestellt. Die individuelle und flexible Betreuung der Teilnehmer wird durch ständige Präsenz des Lehrteams auch außerhalb der Unterrichtszeiten per e-mail gewährleistet.

Therapieebene Themen Techniken
Parietal Anatomie, Theorie Biomechanik HLVA (High Velosity-Low Amplitude= Thrust(Manipulations)Techniken, MET-Techniken (Muscle-Energy-Techniken) nach Mitchell, Strain and Counter Strain nach Jones, BLT (Balanced Ligamtious Tension) Techniken nach Sutherland.
Visceral Anatomie, Theorie des Visceralen Systems mit entsprechenden Techniken Helsmortel, Barral, Chauffour etc.
Cranio-Sacral Anatomie und Theorie des Cranio-Sacralen Systems, Gehirn, Fluida und Fascia Techniken nach W.G. Sutherland
Synthese Zusammenführung der theoretischen und praktischen Grundlagen zu einem Grundkonzept osteopathischen Handelns und Denken  
Ärztefächer Physiologie, Neurologie, Semiologie, Radiologie etc.  

Für PTs ist die Berufsbezeichnung Heilpraktiker notwendig, um die Osteopathie rechtlich abgesichert ausüben zu dürfen.

 

Termine 1. Studienjahr:

1. Modul: Do-So 24.-27.02.2022

2. Modul: Do-So 21.-24.04.2022

3. Modul: Do-So 09.-12.06.2022

4. Modul: Do-So 18.-21.08.2022

5. Modul: Sa-Di 01.-04.10.2022

6. Modul: Do-So 01.-04.12.2022

7. Modul: Sa-Di 21.-24.01.2023

 

Kurszeiten: 1. - 3. Tag: 09:00-18:15 Uhr

                         4. Tag: 08:30-14:00 Uhr

 


Kurszeiten:

Do-Sa 24.-26.02., 09:00-18:15 Uhr

So 27.02.,  08:30-14:00 Uhr

Anmeldeschluss: 23.02.2022
max. Teilnehmerzahl: 20
Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Orthopädie- und Rehatechniker, Sportwissenschaftler, Sportlehrer
Kursnummer: SN-OST-22-01

Ausbildung zum Schwindel- und Vestibular-Therapeuten mit Zertifikat

NOZ Schwerin

IVRT Dozententeam

38

625,00 €

Kursdetails

Eine Störung des Vestibularorgans ist mit Abstand die häufigste Ursache für den Schwindel. Die Auswertungen mehrerer Kliniken zeigen, dass eine vestibuläre Störung in 50% der Fälle das Leitsymptom „Schwindel“ verursachte. Der vestibuläre Schwindel hat unter Erwachsenen eine Jahresprävalenz von 5% in Deutschland und tritt somit sehr häufig auf. Allerdings werden die meisten Fälle nicht richtig diagnostiziert oder behandelt. Deutlich wird dies am Beispiel des gutartigen, paroxysmalen Lagerungsschwindels: Lediglich 8% der Patient:innen erhielten die richtige Behandlung. Vom vestibulären Schwindel sind alle Altersgruppen betroffen und die Inhalte der Fortbildung sind für alle Kolleg:innen eine wichtige Erweiterung für das therapeutische Repertoire.

 

Tag 1 und 2 (Teil 1)

Im ersten Teil liegt der Fokus auf den fundamentalen Kenntnissen und Kompetenzen, die für die Behandlung von Patient:innen mit vestibulären Erkrankungen unbedingt nötig sind.

Die (Patho-)Physiologie des Gleichgewichtsorgans wird detailliert erklärt, so dass Sie die komplexe Schwindelsymptomatik besser verstehen können. Es wird ausführlich dargelegt, welche Fragen Sie während des Anamnesegespräches stellen müssen und aus welchen Unterteilen Ihre Untersuchung bestehen muss. Hierdurch werden Sie in der Lage sein, besser die Ursache des Schwindels zu differenzieren. Es werden evidenzbasierte, spezifische Tests gelehrt, wodurch Sie direkt und indirekt das Gleichgewichtsorgan untersuchen können. Sie werden ebenfalls lernen, welche Tests der HNO-Arzt oder HNO-Ärztin durchführt und wie man die Ergebnisse der Tests interpretiert. Hierdurch soll die Kommunikation mit den HNO-Ärzt:innen und Neurolog:innen auf Augenhöhe stattfinden.

Es werden evidenzbasierte Manöver gelehrt, um einen benignen Lagerungsschwindel mit sofortiger Wirkung zu beheben. Evidenzbasierte Methoden und Grundprinzipien der vestibulären Rehabilitation werden ebenfalls detailliert vorgestellt.

 

Theorie:

  • Anatomie, Physiologie und Pathologie des Vestibularorgans
  • Effekte / Risiken von Antivertiginosa und ototoxische Medikamente
  • Interpretation HNO-ärztlicher Untersuchungen

 

Praxis:

  • Anamnese und Befunderhebung durch evidenzbasierte, diagnostische Tests zur Differenzialdiagnostik des vestibulären Schwindels
  • Fragebögen und Assessments, um die Effektivität der Therapie zu messen
  • Vestibuläre Rehabilitationstherapie: evidenzbasierte Befreiungsmanöver bei Lagerungsschwindel,
    evidenzbasierte Übungsmethoden zur Behandlung von vestibulären Erkrankungen
  • Empfehlungen bzgl. der Behandlung des zervikogenen Schwindels

 

Tag 3 und 4 (Teil 2)

Das Ziel des Aufbaukurses ist, dass Sie zu Expert:innen des Vestibularorgans werden und sich auch im interdisziplinären Rahmen als Spezialist:innen profilieren können!

Im theoretischen Teil werden Krankheitsbilder, wie die vestibuläre Migräne und der posttraumatische Schwindel, inhaltlich vertieft und ausführlicher besprochen. Es werden weitere Fragebögen und Assessments vorgestellt, dessen Nutzung vor allem bei der vestibulären Migräne und dem psychosomatischen / somatopsychischen Schwindel indiziert sind.

Im praktischen Teil werden wir uns wiederholt auf die Diagnostik und Behandlung konzentrieren. Die Differenzialdiagnostik des Schwindels, wird jetzt auf internistische Erkrankungen bezogen. Im Teil Behandlung konzentrieren wir uns auf die vestibuläre Migräne, den posttraumatischen Schwindel und den psychosomatischen / somatopsychischen Schwindel.

 

Theorie:

  • Pathologie der vestibulären Migräne, des posttraumatischen Schwindels und des psychosomatischen / somatopsychischen Schwindels
  • "Lifestyle-Coaching" bei vestibulärer Migräne
  • Kenntnisse über mögliche nicht-vestibuläre (internistische) Schwindelformen
  • Weitere Fragebögen und Assessments

 

Praxis:

  • Anamnese und Befunderhebung zur Differenzialdiagnostik des Schwindels in Bezug auf internistische Erkrankungen
  • Vestibuläre Rehabilitationstherapie und alternative Behandlungsmethoden/-prinzipien bei vestibulärer Migräne, bei posttraumatischem Schwindel und psychosomatischen / somatopsychischen Schwindel

 

Nach Teil 2 und einem Kenntnisnachweises erhalten Sie das Zertifikat zum/zur Vestibular-Therapeut:in des Institutes für vestibuläre Rehabilitationtherapie und die Aufnahme in die europäische Therapeut:innen-Liste.

 

Der Eintrag in die Therapeut:innen-Liste ist für 3 Jahre gültig und kann dann durch einen eintägigen Refresher-Kurs um weitere 3 Jahre verlängert werden.

 

Exklusiver IVRT-Service

    • Ihr habt nach dem Kurs Fragen zu Patienten? Wir betreuen euch auch nach dem Kurs über E-Mail-Verkehr oder über unsere geschlossene Facebook-Gruppe.
    • Ihr wollt euch gerne mit den Dozenten und anderen Kursteilnehmern nach dem Kurs noch austauschen? Wir haben eine geschlossene Facebook-Gruppe, in die nur Kursteilnehmer aufgenommen werden. In diesem geschützten Bereich könnt ihr Fragen zu Fallbeispielen oder zu anderen Themen (z.B. Werbung, Abrechnung, etc.) stellen und mit den Dozenten und Kursteilnehmern diskutieren.
    • Ihr erinnert euch nicht mehr an die Tests oder Übungen im Kurs? Oder ihr findet nicht mehr die Manuskript-Anhänge wie Anamnesebögen und Befundbögen? Wir haben für euch einen internen Mitglieder-Bereich, in dem Ihr alle Manuskript-Anhänge runterladen und Videos von Tests und Übungen jederzeit abspielen könnt.
    • Eure Patienten können sich die Übungen für Zuhause nicht merken? Ihr könnt jederzeit Übungsbroschüren bestellen und diese in eurer Therapie als Hilfsmittel den Patienten aushändigen.
    • Euch hat der Kurs Spaß gemacht und ihr würdet gerne mehr mit unserem Konzept arbeiten? Wir helfen euch bei der Patientenvermittlung, denn nach dem Kurs nehmen wir euch in unsere Therapeutenliste (zu finden auf www.ivrt.de) auf, die von Betroffenen sehr aktiv genutzt wird und von viele spezialisierten Ärzten in Berichten erwähnt wird.
    • Ihr braucht Werbematerial für die Therapie? Ihr könnt unsere Werbeflyer nach dem Kurs bestellen und diese in eurer Praxis oder bei umliegenden Arztpraxen ausstellen.
    • Ihr wollt auch nach dem Kurs immer wieder eure Kenntnisse und Fähigkeiten auffrischen? Wir bieten Refresherkurse an, damit alle unsere Jahrgänge stets auf dem gleichen Stand sind und bezüglich Studien, neuen Erkenntnissen und Techniken immer „up to date“ bleiben.

 

 

 


Kurszeiten: Teil 1: Fr-Sa 11.-12.03., 09:00-17:30 Uhr
Teil 2: Fr-Sa 01.-02.04., 09:00-17:30 Uhr
Anmeldeschluss: 10.03.2022
max. Teilnehmerzahl: 20
Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Ärzte
Kursnummer: SN-V-22-01

Akupunkt-Meridian-Massage Modul 4

NOZ Schwerin

Lehrteam Michael Uhrhan/PT, Fachlehrer AMM & TCM

15

630,00 €

Kursdetails

Die Akupunkt-Meridian-Massage ist eine energetische Massagetherapie, die nach den Grundlagen der chines. Medizin behandelt. Das Meridian- und Organsystem wird in die energetische Therapie einbezogen.

Der Kurs ist in 4 Teile gegliedert, die aufeinander aufbauen

AMM & TCM 4: Kombination AMM und TCM



Dieser Kurs vertieft und ergänzt das Wissen über die Fünf-Elemente-Lehre und den Dreifachen Erwärmer durch die Sechs Schichten und die Acht Konstitutionen. Pulsdiagnose-VAS/RAC – Armlängen Test. Ein ganzheitlicher Therapieaufbau über Meridiane – Akupunktur – Moxa – Schröpfen – Schaben – Wirbelsäule – Gelenke – Energetische Organbehandlung – Ernährung – Nahrungsergänzungsmittel – Kräuter – Farbtherapie – steht nun dem Therapeuten zur Verfügung. Westliche Krankheitsbilder aus AMM&TCM Sicht und ihre Behandlungsmöglichkeiten.
AMM & TCM Prüfung

  • Ganzheitlicher Therapieaufbau – Meridian….
  • Energetische Befunderhebung und chinesische Diagnostik
  • Pathologie und Psychologie der Organe aus Sicht der TCM
  • Gezielte Organ-Behandlungen über Körper und Ohrzonen
  • Fremdenergien: Moxatherapie, Elektrotherapie, Farbtherapie
  • Westliche Krankheitsbilder aus Sicht der AMM & TCM
  • Zungen- und Pulsdiagnostik
  • Einsatz von Farben in der Therapie

 

 


Kurszeiten:

Do-Sa 16.-18.06., 09:00-19:00 Uhr

So 19.06.,  09:00-16:00 Uhr

Anmeldeschluss: 15.06.2022
max. Teilnehmerzahl: 20
Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte, Orthopädie- und Rehatechniker, Sportwissenschaftler, Sportlehrer
Kursnummer: SN-AMM-21-01-4